Skip to content

Fleisch für eine blutige Grillparty

Freaks und ganz besonders die Jungs und Mädels von Freakshow sind ja wohl allgemein dafür bekannt, dass sie zu einem guten Stück Fleisch nicht nein sagen. Am besten schmeckt so ein Stück aber wenn man es selber jagt.

Daher begab sich unser erster Kader auf die Jagd nach dem riesigen Stück Fleisch, der da Aufstieg in die zweite Bundesliga heißt.

Am dritten Spieltag in Solms gab es zum Auftakt ein kleines Regionalderby zwischen Orexine und FreakShow.  4:1 und die Sache war locker für uns gewonnen.

Nach einer endlos erscheinenden Pause ging es zum zweiten und letzten Spiel für uns gegen Elysium. Auch hier die Gegnaz mit 4:1 in die ewigen Jagdgründe geschickt! Somit konnten wir auch schon wieder die Heimreise von Solms antreten. Glücklich und zufrieden mit einer soliden Grundlage für den Aufstieg, wobei auch hier, wie in der Regionalliga war alles sehr knapp.

Der letzte Tag, in heimatlichen Gefilden, war wettermäßig gleich einem Weltuntergang. Das Feld glich einem Meer. Freaks bieten aber auch auf Wasser eine super Show. Da wir in unserer Freizeit auch mal ganz gerne als Kampftaucher unterwegs sind, also kein Problem.

Gleich das erste Spiel ging gegen den ersten Aufsteiger Destination Wetzlar. Anfang hatte es den Anschein, dass die Jungs von Wetzlar uns in Stücke schießen, da half selbst ein illegal auf das Feld geschmuggelte Maschinengewehr nicht. Zu viert kam dann aber der Ausgleich mit einem super  Marsch über das Wasser von unserem Ossi, der damit auch gleich mal zwei Feinde in Stücke gehackt hat. Von da an ging es Berg auf. Da flogen nur noch die Fetzen auf der gegnerischen Seite. 4:3 sagt ja wohl alles aus. GEWONNEN

Das zweite Spiel ging gegen die Dirty Dots. Der Aufstieg lag nun nur noch in unserer Hand. Nach zwei schnellen Punkten mussten wir einen Punkt abgeben aber danach die dreckigen Punkte locker weggeputzt und der Endstand von 4:1 funkelte wie neu.

Nun ging es zum letzten entscheidenden Spiel gegen die Spaceballs. Astronauten-kurz-vor-dem-Start Fieber bei unseren.  Den ersten Punkt mussten wir abgeben, da die Jungs einfach zu verkrampft waren, aber der Druck im All ist manchmal auch etwas hart. Doch die Jungs fingen sich wieder und wurden auch mit den extraterrestrischen Bällen fertig. Endstand: Vier halbe und ein kurzer. Der letzte Punkt wurde von unserem Specialguest Flo Heigl gebuzzert, der wegen einem kleinen Unfall mit schwerem Kriegsgerät dieses Jahr aussetzen musste.

Somit hat der erste Kader, die TopShow, der FreakShow, 8 von 10 Spielen gewonnen und hat den Aufstieg in die zweite Bundesliga geschafft. Wir freuen uns darüber ganz besonders!

Daher wollen wir an dieser Stelle wirklich ALLEN Fans und Freunden danken die uns tatkräftig unterstützt haben, egal ob auf dem Feld, daneben oder sonst wo.

Wir danken auch der Orga und den Marshalls die auch dieses Jahr wieder einen super Job gemacht haben (abgesehen vom zweiten Tag vielleicht).

Auch Danken wir all unseren Supportern: 2die4 (ganz besonders), Damage.INC, MacDev für die tollen Vernichtungsgeräten, Luxfer, die unsere Seelenfresser mit Luft versorgen, Bauerkompressoren und der TankedArena

Wir freuen uns auf das nächste Jahr, neue Herausforderungen, neue und alte Teams und damit verabschieden wir uns erstmal für diese Sommersaison.

Wer noch nicht genug von Paintball hat, der kann am dritten Oktober am ersten Damage.Inc Cup teilnehmen… RATATATATAT

 

 

Spread The Love, Share Our Article

Related Posts

Comments

There are no comments for this post.

There are no comments on this entry.

Trackbacks

There are no trackbacks on this entry.